Slide toggle

Huhu und Hallo

Schön das du auf meiner Seite gelandet bist. Hier hast du die wichtigsten Seiten und Infos zusammengefasst!

Hast du Fragen?

Montag - Freitag: 09:00 - 17:00 info@katiela.net

Hallo Maskenpflicht, Hallo Protect Me von Albstoffe

Dies ist KEIN Banküberfall versprochen! 😀 Wow, die Maskenpflicht in Deutschland … mein Papa fotografiert mich mein ganzes Leben, aber solch ein Bild … DAS hätte keiner Gedacht. Aber gut, für den Herrn Freund und mich gab es die Protect me von Albstoffe.

Dieser Beitrag enthält Werbung durch Markennennung, alle angesprochenen und gezeigten Produkte habe ich selber gekauft.

Maskenpflicht in Deutschland …

Obwohl ich in den letzten Wochen hunderte Behelfsmasken aus Stoff, für Familie, Freunde und Kollegen, genäht habe, habe ich nicht so ganz an die Maskenpflicht geglaubt. Es ist merkwürdig, ungewohnt … ich will mich nicht dran gewöhnen. Denkt mal an die großen Diskussionen als es um die religiöse Verschleierung ging, jetzt laufen wir ALLE vermummt rum. Ehrlich, momentan will ich nicht in einer Tankstelle arbeiten! Ich würde permanent Angst vor einem Überfall haben. Es gibt so viele Meinungen und Experten, hilft die Maske, ja oder nein, kommt sie nicht schon zu spät?! Ich bin keine Expertin, ich maße mir dazu keine Meinung an. Ich versuche die Situation so gut es geht zu meistern.

Ehrlich gesagt war ich auch viel mit mir beschäftigt. Denn ich habe es tatsächlich geschafft mir Anfang März den Fuß zu brechen. Daher war ich schon vor dem Lockdown in Quarantäne. 😀 Nachts die Sprosse des Hochbetts verpasst, wäre an sich kein Problem … wenn man nicht auf dem Lampenschirm landet. Immerhin habe ich um 2:00 Montag Morgen die Herren in der Notaufnahme belustigt.

Optimist sucht seinen Platz in der Krise

Wer mich persönlich kennt, weiß ich bin ein wirklich unverbesserlicher Optimist. Bewusst und frei gewählt. Auch wenn es manchmal aussieht als würde ich in den Wolken tanzen, ich habe doch einen guten Sinn für die Realität. Und einen pessimistischen Herrn Freund. So hält sich auch die Waage.

Aber wir alle gehen unseren Lebensweg und ob ich mir und anderen Menschen diesen Weg mit Blumen schmücke und manchmal Glitzer zwischen die kleinen und großen Kieselsteine streue … das macht einen Unterschied. Vielleicht könnt ihr es schon auf dem Pin an meiner Jeansjacke lesen:

Treat People with Kindness

Es bringt mir nicht jetzt im Dunkeln zu sitzen und jede Sekunde meine Angst anzufeuern. Natürlich haben wir alle Ängste, Sorgen und Probleme – auch ich bin in Kurzarbeit. Aber schwere Momente sind zum Wachsen da, damit die hellen Momente noch schöner strahlen. Dinge ändern sich, man findet neue Wege und Menschen. Solange man für sich beweglich bleibt, gewillt ist Dinge zu ändern, solange hat man eine Chance. Und man muss nicht immer mutig sein, wir haben alle Angst. Ich will euch aber ein meiner liebsten Zitate mit auf den Weg geben, dann geht es wieder ums Nähen! 😉

„Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst, sondern vielmehr die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als Angst.“

– Eleanor Roosevelt

Protect me von Albstoffe

Unsere Protect me von Albstoffe habe ich bereits Anfang April bestellt, natürlich hat Albstoffe gerade unglaublich viel Arbeit, man muss etwas warten. Aber es lohnt sich. Obwohl ich für meine Familie, Freunde und die Kollegen des Herrn Freundes und mir UNGLAUBLICH viele Masken genäht habe, konnte er sich einfach nicht damit anfreunden. Dabei finde ich die Maske von dindinhandmade (ein kostenloses Ebook mit vielen Varianten und unterschiedlichen Größen) super bequem. Gut, natürlich wollte ich auch eine in dem Botanical Herbs Design von Hamburger Liebe. Ich LIEBE dieses Design, ich habe Schuhe und ein Kleid (das kann man ja schon sehen) damit. Der Herr Freund hat einen Protect me mit Jeans-Optik bekommen. Außerdem lässt sich der Loop auch wunderbar locker um den Hals tragen. Auch außerhalb von Corona zum Sport tragbar.

Falls hier jemand vergessen hat wie ich ohne Maske aussehe … war ja schon sehr ruhig hier. 😉

Einfach zu tragen, einfach zu waschen, wiederverwendbar!

Wer sich zu den genauen Eigenschaften noch informieren will, kann dies direkt auf der Protect me von Albstoffe Seite tun. Ein paar Infos habe ich euch hier von der Seite rausgeschrieben:

Der Hygiene-Artikel ProtectMe besteht zu 93% aus einer antimikrobieller High-Tech Faser. Eingeschmolzene Silberionen verhindern das Wachstum von Mikroorganismen wie z.B. Bakterien und wirken damit zusätzlich einer Geruchsentwicklung entgegen. Dieser Schutz ist dauerhaft und bleibt auch nach dem Waschen zu 100% erhalten.

Waschen statt wegwerfen. Albstoffe steht für Nachhaltigkeit – auch bei Funktionstextilien.

ProtectMe ist pflegeleicht. Wasche ihn so oft Du willst bei 95°C. ProtectMe bleibt in Form und behält die strahlenden Farben des Drucks. Bei Verwendung als Mund- und Nasenmaske empfehlen wir täglich zu waschen.

Die antimikrobielle High-Tech Faser wird in Deutschland hergestellt. Der ProtectMe-Loop wird in Albstadt auf der Schwäbischen Alb im Herzen der deutschen Textilindustrie gestrickt, ausgerüstet, bedruckt, konfektioniert, verpackt und versandt.

Mehr „Made in Germany“ geht nicht!

Quelle: https://albstoffe-protectme.de, 27. April 2020.

Das sind schon einige Punkt die für mich wichtig sind. Es muss einfach sein und hey: 100% Made in Germany, bei mir direkt um die Ecke. Ein Grund mehr um Albstoffe zu unterstützen. Ich setzte wirklich sehr auf regionale Produkte. Und ich kann den Protect me von Albstoffe wirklich sehr empfehlen. Er ist super einfach zu tragen, leicht bei der Verwendung und in der Pflege. Den Loop gibt es in einer Einheitsgröße die uns beiden gut gepasst hat. Innen hat der Loop auf einer Seite einen Kordelzug mit Kordelstopper. So kann man ihn gut anpassen, wer des Nähen mächtig ist, der wendet den Loop kurz und näht ihn enger. Aber ich glaube das wäre nur für Kleinkinder wirklich notwendig, wenn überhaupt. Und ich mag es wirklich sehr wie leicht er auf der Haut liegt, außerdem gibt es keine Druckspuren von irgendwelchen Gummis oder Ähnlichem.

 

 

Pins von Wunderpop

Ich liebe meine Jeansjacke wirklich sehr, sie ist gekauft … aber sobald es warm genug ist habe ich sie immer dabei. Die Pins von Wunderpop habe ich schon länger bewundert und als ich die Jeansjacke rausgeholt habe, mussten natürlich welche dran! Entschieden habe ich mich für drei, den vierten hat mir die wunderbar quirlige Michelle geschenkt! Vielen Dank dafür Liebes! Ich halte sie alle in Ehren! Den runden Pin mit der Rose habe ich ja oben schon erwähnt, dazu gab es den süßen Felix Felicis Trank aus Harry Potter, das Mädchen mit der Wolle in den Haaren und als Geschenk die niedliche Nähmaschine. Die nächsten Pins stehen schon auf der Wunschliste … 😉 Ansonsten gibt es auch sehr coole Bänder und Patches bei Wunderpop – siehe meinen Nerd-Hasen, genau vor einem Jahr!

Nun bleibt mir noch zu sagen: bleibt gesund! Etwas was wir nach Corona wirklich als Abschied beibehalten können.

Ich denke ihr freut euch genau wie mich eure Lieben wieder richtig treffen zu können, passt auf euch auf!

Alles Liebe

Katie

 

2 thoughts on “Hallo Maskenpflicht, Hallo Protect Me von Albstoffe

  • Carola25. August 2020 at 11:12

    Ich habe erst Masken aus Baumwollstoff genäht. Doppellagig und mit Bügel für die Nase. Es ist anstrengend da durch zu athmen. Nachdem ich ProjektMe von Albstoffe gefunden hatte, habe ich drei Designvarianten in jeweils einenm halben Meter gekauft. Ein gekaufter Loopschnitt hat mich nicht überzeugt, da er sehr eng war,und das Athmen auch schwer viel. Jetzt habe ich einlagige Masken aus dem ProjektMe Stoff genäht. Die Kanten sind mit der Covermaschine gesäubert. Die Maske ist leicht und das Athmen fällt leichter. Meine Brille läuft ebenfalls nicht sofort an. Durch die spezielle Ausrüstung des Stoffes mit Silberionen, wäre eine zweite Lage aus Baumwollstoff sowieso kontraproduktiv.

    Reply
    • Katiela12. Oktober 2020 at 17:18

      Hallo Carola,

      ja ich glaube es gibt da keine Lösung für alle. Jeder mag eine andere Passform oder Stoffkombination.
      Für mich ist der Loop von Albstoffe die einfachste und praktischste Lösung, aber ich trage auch keine Brille.
      Da musste ich nicht so viel probieren. 😉

      Aber wenn du eine Lösung für dich gefunden hast, ist das toll. Und du hast recht, eine zweite Lage aus Baumwolle brauchst du da dann nicht.

      Bleib gesund!
      Liebe Grüße
      Katie

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

show