Slide toggle

Huhu und Hallo

Schön das du auf meiner Seite gelandet bist. Hier hast du die wichtigsten Seiten und Infos zusammengefasst!

Hast du Fragen?

Montag - Freitag: 09:00 - 17:00 info@katiela.net

Schlagwort: Kleid

Frau Fadenschein und Lotte

Frau Fadenschein, beziehungsweise Claudia dahinter, hat sich an die Bekleidungsschnitte gewagt und einen richtig tollen Schnitt erdacht. Ob als Kleid oder als Pulli, ein richtiger Hammer! Mit wunderschönem Kragen! Und dadurch freue ich mich noch mehr über das Wiedersehen im Herbst!

read more

Winterdress von Sewera oder ein schlecht-Wetter-Shooting

Winterdress von Sewera

Uff, wo ist noch mal das Jahr geblieben? Wenn ich mir so mein Archiv anschauen,  dann habe ich weniger genäht als gedacht. Oder ich habe einfach weniger fotografiert? 😉 Egal! Denn ich weiß mittlerweile das es anders wird! Den Sommer über war ich ja so still, denn ich habe im Restaurant gearbeitet, eine schöne Arbeit, eine schwere Arbeit. Ich bin da so gerne unter Menschen, ich serviere gerne und ich habe dort tolle Leute kennengelernt! Aber ich arbeite am Abend … meine Nähzeit! Oder am Wochenende … meine Sozialzeit UND meine Nähzeit. Da musste sich etwas ändern und ab Januar arbeite ich wieder als Mediengestalterin!

Und ich freue mich schon sehr drauf. Auf die Arbeit und wieder mehr Nähzeit! Denn meine Stoffregale und auch die to-sew-Liste quellen über! Also habe ich mich kurzerhand einfach mal wieder an die Nähmaschine gesetzt und nur für mich genäht! Ein Winterdress von Sewera! Denn die liebe Carina trägt auch einen großen Teil dazu bei, dass ich überhaupt richtig angefangen habe zu nähen.

read more

Nike von Fadenkäfer – gute Laune Kuschelkleid

Bubblegum-rosa und kuschelweich. Und eigentlich ja so gar nicht ich. Oder eben doch so wirklich ich. Als Herbstliebhaberin gefiel mir der wunderschöne Strickstoff sofort, so weich!!! Zuckerwatte pur! Diesen Stoff wollte ich einfach nur streicheln, trotz der Farbe. Denn als ich diese Nike genäht habe, habe ich noch am liebsten Schwarz getragen. Das hat sich ja jetzt ziemlich schnell, ziemlich stark geändert. Und er passte so wunderbar zur Nike! Kuschelig und perfekt für den Herbst! Ein Kleid für Herbst und Winter. Und für die Mamas unter euch, auch für Kinder und in Kombi!

read more

Du musst das Leben tanzen

12Welch eine Blütenpracht

Wundervoll, es macht unglaublich viel Spaß zuzuschauen wie die Pflanzen wachsen, die Blüten sprießen. Hier am Bodensee ist die Zeit ziemlich intensiv, aber auch ziemlich kurz. Als erstes die Pflaumen, die ihr hier auf dem Bild seht, dann die vielen vielen Apfelbäume. Einen Spaziergang durch die vielen Apfelplantagen ist wirklich wunderschön. Die Sonne und die Blüten machen gute Laune. Man kann wieder auf dem Balkon sitzen und Abendessen, gut hin und wieder braucht man eine Jacke, aber wie haben wir den Frühling vermisst.

In diesem Motivationsschub macht meine Nähmaschine schlapp. So wunderschöne neue Schnittmuster, frühlingshafte Stoffe und ich sitze da… kann nicht nähen.

Jedes Mal wenn ich bei Beckys Arts and Crafts war, bewunderte ich ihre Nähmaschine, neu und vom Nähpark. Eine Pfaff Quilt Ambition 2.0., wie schön sie näht. Da habe ich erst mal richtig gemerkt wie schlimm meine Nähte eigentlich aussehen. Nicht weil ich nicht gerade nähen kann, sondern weil die Maschine bei jeden Stich verrutscht, trotz Putzen und Pflegen… Nach 2 1/2 Jahren im Dauereinsatz war die Nähmaschine einfach durch. Damals schnell im Mediamarkt gekauft, weil ich mir damals nach der Ausbildung nichts anderes Leisten konnte.

Den Gedanken an diese Nähmaschine habe ich die letzten Monate immer im Kopf gehabt, aber solang die Alte noch einigermaßen getan hat, warum wechseln.

Mein letztes Werk

Dieses Kleid war mein letztes Werk mit meiner alten Nähmaschine, danach war Sendepause. Die ersten paar Tage ging es ganz gut. Ich habe gezeichnet, gehäkelt und gelesen. Nach 3 Tagen bin ich meine Schnittmuster durchgegangen und nach 4 Tagen habe ich Täschchen zugeschnitten. So verzweifelt war ich.

Ein Glück das der April mein Geburtstagsmonat ist und ich mir schon etwas wünschen durfte.

Also habe ich beim Nähpark angerufen, habe mich beraten lassen und bin bei der Maschine geblieben. Die sehr nette Mittarbeiterin hat alle meine Fragen beantwortet, mir Alternativen gezeigt und schlussendlich habe ich meine Nähmaschine bestellt. Und schwups, Samstag bezahlt, Montag verschickt und seit Dienstag kann ich wieder NÄHEN!

Unglaublich schnell der Service!

Und UNGLAUBLICH toll die neue Nähmaschine. Endlich gerade und schöne Nähte, kein Problem mit schwierigen Materialien und so leise. Sie schnurrt richtig, also kann ich auch Abends nähen, ohne den Herrn Freund wach zu halten.

Mary Lou von Fadenkäfer

Aber vor lauter Euphorie möchte ich dieses tolle Schnittmuster nicht vergessen. Mary Lou von Fadenkäfer, ein Drehkleid für Erwachsene quasi. Gibt es nicht einige Schnitte für Kinder, die es auch für Erwachsene geben sollte? So ist das auch mit diesen tollen Drehkleidern, für Kinder gibt es sie immer wieder.

Schön das es jetzt auch eins für uns große Mädchen gibt. Ein Kleid das zum Tanzen einlädt, nicht nur auf Festen, sondern barfuss auf Sommerwiesen, im Regen, eben durch das Leben. Wunderbar leicht und schwingend, ich hoffe ihr könnt es auf den Bildern sehen. Man ist stark geneigt sich zu drehen und zu drehen und zu drehen und nicht mehr aufzuhören.

Weil ich schon einfach so glücklich über den Frühling bin, gab es kurze Ärmel. Im Schnittmuster sind aber auch lange Ärmel dabei. Besonders toll finde ich ja bei den Fadenkäfer-Schnitten: es gibt sie für alle Frauen. Den Schnitt gibt es von Größe 32 bis 50 und sieht wirklich in jeder Größe toll aus.

Genäht habe ich das Kleid aus diesem wunderbar leichtem Viskose-Jersey von Buttinette. Was kann da auch anderes drauf sein als: FEDERN! 🙂 Ja ich und die Federn, wir kommen nicht voneinander los! 😉

Darf ich bitten

Jetzt fehlt nur noch euer Lieblingslied: Hört es laut, näht eurer neues Tanzkleid und dann schlüpft ihr rein. Einer meiner Lieblingsmomente beim Nähen. Wenn man in das neue Werk reinschlüpft, sich dreht und wendet (was bei diesem Kleid besonders schön ist) und es genießt.

Alle Infos jetzt noch mal zusammengefasst:
Schnittmuster: Mary-Lou von Fadenkäfer[nbsp,]gibt es auch für Kinder und als wundervolle Kombi!

Wer Klebefaul ist bekommt den Erwachsenen– und den Kinderschnitt auch als Papierschnitt.

Den Stoff habe ich bei Buttinette gekauft.

Und jetzt noch schnell zu RUMS

Habt eine schöne Woche und vor allem das Wochenende und Ostern mit euren Liebsten!

Katie von Katiela

kussecht von jojolino

Ein schöner Rücken kann entzücken

Im Youtube-Video zu den Handschuhen Schneehasen (Hier gelangt ihr zum Video) habt ihr schon ein bisschen spicken können. Und zwar habe ich zum neuen Kleid „kussecht“ von jojolino Handschuhe genäht. Nicht weil ich umbedingt Handschuhe aus diesem Stoff wollte, dazu ist er nämlich viel zu dünn ;), sondern weil ich fande sie passen ganz gut zusammen.

Lady in black, ihr wisst ja meine Lieblingsfarbe. Immer wieder versuche ich mich an mehr Farbe oder Muster ran zu trauen. Aber an welchen Stoffen bleibt mein Herz dann hängen? Sie sind zu 90 % Schwarz oder haben Spitzenelemente. Das sind einfach die Stoffe dir mir am besten gefallen und auch wenn ich mich an etwas mehr Farbe versuche, das Lieblingsteil wird das aus dem schwarzem Stoff sein.

Seit einiger Zeit sammel ich Stoffe, weil ich umbedingt einen Cardigan von jojolino (mein früheren Beitrag findet ihr hier, eine kleine Liebeserklärung 😉 ) daraus nähen will. Mein Lieblingscardigan nämlich. Und als Johanna den neuen Schnitt gezeigt hat, wusste ich, ich werde einen dieser Stoffe, den ich ja speziell für einen ihren Schnitte gekauft habe, endlich vernähe ich ihn.

Das kennt ihr, hoffentlich, auch: Stoffe werden auf „Verdacht“ gekauft oder für ein bestimmtes Projekt und am liebsten will man daheim sofort loslegen. Aber dann kommt etwas dazwischen, Arbeit, Haushalt oder ein anderes Projekt das dringend ist. Also denkt man sich „Gut dann nächste Woche.“Aus nächster Woche wird übernächste und dann ist auf einmal Frühling oder Winter und der Stoff ist nicht mehr dem Wetter entsprechen.

Dann bin ich eben unvernünftig!

Und ja, ihr seht auf dem Bild richtig, der Stoff ist wirklich dünn. Das Shooting war sehr… frisch. Aber in der Hinsicht bin ich unvernünftig und nicht wirklich erwachsen. Bevor meine Lieblingskleider, die meistens eher leichter sind, im Kleiderschrank verschwinden und erst wieder auf die Sonne warten müssen, ziehe ich den Schichten-Look an. Vielleicht bin ich in der Hinsicht auch nicht typisch Frau und nicht so verfroren. 😉

Besonders gerne nutze ich gerade den Fake-Coverlock-Stich als Zierstich. Meine Maschine, die leider meinem Näh-Pensum nicht immer hinterher kommt, hat nicht besonders viele Zierstiche, ich nutze sie auch ganz selten. Aber der Fake-Stich hat es mir gerade besonders angetan und zwar besonders in Verbindung mit Kontrast-Nähgarn.

Vor allem finde ich, wird so der schöne Ausschnitt besonders betont. Ich habe es sehr gerne wenn ein Shirt leicht über die Schulter fällt und die Ärmel etwas weiter sind. Das ist nämlich immer das tolle an den Schnitten von jojolino, sie sind sehr modebewusst, aber sie drängen sich nicht auf. Es ist immer genau die richtige Mischung zwischen modisch, schick und mit dem gewissen Etwas.

Da war die Schere doch schneller

Es gibt so Fehler die mir gerne passieren, ich kürze zu viel. 😉 Naja dann habe ich eine neue Tunika, die ich im Alltag zu einer Leggings tragen kann.

Etwas ärgere ich  mich über die schnelle Schere, die hat einfach zu schnell zu viel abgeschnitten hat, und das ich keine Zeit hatte mir einen passenden Hut „herbstgesang und blättertanz„, ebenfalls von jojolino, zu nähen. Der Schnitt der mich erst auf die tollen Schnitte aufmerksam gemacht hat.

Ansonsten bekommst du den Schnitt hier bei Makerist.

Den Schnitt  für die Handschuhe bekommst du bei die wilde Matrossel.

Den Stoff habe ich bei Apfelschick gekauft.

Die Schlüsselkette habe ich von GlitzerGlück und VintageWahn, toller Schmuck genau nach den eigenen Wünschen.

Und jetzt noch schnell zum creadienstag!

Handschuhe selber nähen

Handschuhe selber nähen!

Ihr wisst ja mittlerweile das ich ein großer Fan der wilden Matrossel bin. Wenn Anja einen neuen Schnitt präsentiert bin ich schon ab dem ersten Teaserbild Feuer und Flamme. Genauso war es auch bei den Handschuhen Schneehase, jedoch war der zweite Gedankt „geht das wirklich?“. Ich nähe wirklich viel, aber manche Sachen einfach nicht. Sportkleidung, BHs, Unterwäsche generell und Socken, das sind die Dinge die ich immer noch kaufe. Handschuhe haben auch dazu gehört.

Wer mich schon mal Live gesehen hat oder sich die Bilder genauer anschaut, sieht: die von Katiela hat aber Mini-Hände. Jip, ich kenne 12 Jährige die haben größere Hände und wenn mein Freund meine Hand hält… das sieht aus wie eine Kinderhand.

Jedes paar Handschuhe hat vorne bei den Fingern jede Menge Luft, was einfach immer doof aussieht.

Darum freue ich mich noch mehr, das Anja sich diesem Problem angenommen hat.

Aber nicht nur für uns Mädels ist etwas dabei, auch für die Männer gibt es Handschuhe.

Wie man das mit der passenden Größe macht? Das wird super im Ebook erklärt und du kannst die Größe direkt am Schnittmuster ablesen.

Alles für den Winter!

Aber natürlich ist es im Set schöner! Dazu gibt es noch ein zweites (KOSTENLOSES) Ebook „Winterfest“. Enthalten ist eine Anleitung für das Dreieckstuch und Stulpen, die habe seht ihr leider nicht auf den Bildern.

Bestimmt habt ihr auch solche Stoffe daheim: so schön, da traut man sich gar nicht etwas draus zu nähen. Eigentlich wollte ich einen Cardigan daraus nähen, aber den kann ich ja gar nicht so oft tragen. 😉 Und was passt da besser als ein Schal und passende Handschuhe, die ich jeden Tag tragen kann?

Den Albstoffe Jacquard ist so wunderbar weich, im wahrsten Sinne des Wortes ein „Streichelstoff“. <3

Zum Schal kam eine hübsche Bommelborte und die Handschuhe habe ich mit einem Schieber von Snaply Nähkram verziert. Normalerweise ist der ja für Taschen, aber da ich das kupferfarbene Zubehör so schön finde, zweckentfremde ich es super gerne.

Ja, ich geben zu die Handschuhe sind ein bisschen frimelig, aber es ist nicht schwer sie zu nähen. Wenn man genau zeichnet und feststeckt, steht den neuen Lieblingshandschuhe nichts im Weg!

Einen schönen Valentinstag!

Sehr lustig und ungewöhnlich war es mal Handschuhe in Szene zu setzen. Vielleicht zeige ich euch irgendwann man die Outtakes 😀

Und was ist denn bitte naheliegender als die Herz-Pose, am Valentinstag. 😉 <3

Ich weiß ja nicht ob und wie ihr den Valentinstag feiert, aber ein Spaziergang wird doch bestimmt drin sein oder? 😉 Und bei dem Wetter braucht man doch schicke Handschuhe für beide Turteltäubchen.

Was eine Überleitung oder? 😀 Wir feiern den Valentinstag nämlich nicht, denn unser Frühjahr ist sowieso voller Feste. Meine Mam hat Geburtstag, der Herr Freund hat Geburtstag, tolle Freunde heiraten, Katiela hat Geburtstag, ich habe Geburtstag, mein Dad, meine Schwester und meine 2 besten Freundinnen. Und dann haben wir erstmal Anfang Mai. 🙂

Außerdem vermute ich das es ziemlich viele tolle Sachen demnächst hier zu sehen gibt. Und wer Lust hat für mich mal Probezunähen, sollte auf Facebook die Augen offen halten. Von Kinderschnitten, über Herrenschnitt, Accessoires und natürlich ganz viel für uns Mädels, ups die Plotterdateien habe ich vergessen, gibt es JEDE MENGE zu testen!

Ein Outfit bitte!

Besonders gerne nähe ich Outfits und da ich gerade im Probenähen für das Kleid „kussecht“ von Jojolino bin, gab es noch einmal lange Handschuhe. Ganz einfach, denn man muss nur den Arm verlängern. Und eine Anleitung für die große Krempe gibt es im Ebook.

Für dieses tolle Ebook wollte ich umbedingt ein YouTube-Video drehen und natürlich möchte ich euch ganz ganz viele tolle Schnittmuster vorstellen. Das Video gefällt mir selber richtig gut, ich bin gespannt auf eure Daumen und eure Kommentare. Gerne nehme ich auch eure Ideen an, welche Schnittmuster ich testen soll.

Den Schnitt bekommst du bei die wilde Matrossel.

Den tollen Albstoffe Jacquard, Design von Hamburger Liebe, habe ich bei Beckys Arts and Crafts gekauft. Zur Dekoration habe ich den Schieber von Snaply Nähkram in Kupfer aufgenäht.
Falls dich die Label zum einnähen interessieren, dann schau mal bei alles-für-selbermacher vorbei.

Und jetzt noch schnell zum creadienstag!

show