Siegfried Wonderoak – alkoholfreie Grog-Variante

Muss es denn immer Alkohol sein? Ich finde nicht, den eigentlich trinke ich wenig Alkohol und wenn dann weil es schmeckt. Schmecken tut auch der Siegfried Wonderoak als Grog-Variante richtig gut.

Dieser Beitrag enthält Werbung, der Siegfried Wonderoak wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Aber das beeinträchtigt nicht meine Meinung.

Zu aller erst: Sieht diese Flasche nicht einfach wunderschön aus! Als Grafikerin liebe ich schöne Etiketten … und ja ich kaufe auch manche Getränke nur deswegen. Aber ich denke da geht es nicht nur mir so. Aber wenn die Flasche im Regal auch noch schön aussieht, dann umso besser. Aber worauf es wirklich ankommt: der Geschmack. Der Siegfried Wonderoak hat einen warmen und würzigen Geschmack, pur wäre er mir etwas zu bitter. Aber das sagt nicht viel aus, denn wichtig ist die Kombination, denn man kann ihn wie Rum verwenden oder auch den Rum damit teilweise ersetzen.

Siegfried Wonderoak-Grog

Warmer Alkohol ist so gar nicht meins, ich trinke auch lieber Kinderpunch als Glühwein. Aber trotzdem wollte ich den Siegfried Wonderoak als Grog-Variante probieren. Dazu habe ich mir eine Tasse leckeren Schwarztee gekocht und einen guten Schuss Wonderoak reingegossen. Dazu eine viertel Bio-Zitrone auspressen und etwas Kandis rein. Das hört sich alleine schon richtig gemütlich, kuschelig und auch weihnachtlich an. Und es schmeckt auch genau so. Ein richtiges Seelenwärmergetränk ist es. Schön würzig und aromatisch! Geht natürlich auch mit normalem Rum, aber wie gesagt – alkoholfrei ist mir oft lieber. Dazu kommt: er ist vegan und hat nur 6 kcal pro 100 ml. Also eine gut Möglichkeit an Weihnachten gesund und schlanker zu feiern. Denn gerade hier gibt es oft viel und schweres Essen und zu viel Alkohol.

Nun besorge ich mir noch meine Lieblingscola und teste den Wonderoak Libre.

EDIT:

Ja, jetzt habe ich die Cola und ich muss sagen: LECKER! Ich bin ein absoluter Cola-Süchtling … da ich kein Kaffe trinke, ziehe ich mein Koffein (oder Teein) aus Cola und Schwarztee, diese Vorliebe ist in diesem Beitrag wohl auch leicht erkennbar. 😀 Größtenteils schwenke ich auf die zuckerfreien Varianten, doch für den Wonderoak Libre habe ich mir die NOW Black Cola geholt, eine super leckere Bio-Limonade. Dazu natürlich noch Bio-Zitrone (schaut sie euch an, die ist absolut perfekt. Wie gemalt) und los geht es. Definitiv eine perfekte Alternative zu der alkoholischen Variante, kein Ersatz – ich vermisse nämlich gar nichts. 🙂

Schaut euch nochmal dieses wunderschöne Label des Siegfried Wonderoak an … Einfach traumhaft schön.

Und dann noch der schöne Korken, wie gesagt … sieht auch im Regal einfach toll aus.

Werde jetzt meinen Gästen immer die Wonderoak-Alternative anbieten. Super lecker, gerade wenn man keinen Alkohol für die Geselligkeit braucht. Ich mag die Aromen sehr gerne und werde wohl diesen Winter den Wonderoak-Grog als Lieblingsgetränk haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

show